AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, im folgenden „AGB“, regeln die mietweise Überlassung der Ferienwohnungen. Die Leistungen des Anbieters erfolgen ausschließlich aufgrund dieser AGBs.

§ 2 Buchung/Buchungsbestätigung
Bei Anfragen zu Buchungen können Sie schriftlich an gastgeber.bruns@gmail.com oder telefonisch an +4915115856998 oder +491751552686 wenden. Ansonsten stehen Ihnen Buchungsportale wie booking.com zur Verfügung. Kann die gewünschte Wohnung zur Verfügung gestellt werden, so erhalten Sie eine schriftliche Buchungsbestätigung.

§ 3 Zahlungsmöglichkeiten
Die Zahlung des Mietpreises kann durch vorherige Banküberweisung, ein Buchungsportal oder Barzahlung am Anreisetag erfolgen.

§ 4 An- und Abreisezeiten
Die Ferienwohnung steht am Anreisetag ab 15 Uhr zur Verfügung. Die Anreisezeit sollte vorab angekündigt werden, geplante Abweichungen sind durch telefonische Absprache mit den Vermietern abzuklären.

§ 5 Ferienwohnungen
Die Ferienwohnung ist von den Vermietern in ordentlichem und sauberem Zustand zu übergeben. 
Mängel oder Schäden, die der Mieter feststellt, sind dem Vermieter unverzüglich mitzuteilen, damit dieser sie beheben kann. Vom Mieter beschädigtes Inventar (z.B. Geschirr, Geräte) oder beschädigte Teile des Gebäudes (z.B. Türen, Fußböden oder Wände) außerhalb der üblichen Abnutzung sind von diesem mit dem Wiederbeschaffungswert zu ersetzen. Schäden durch höhere Gewalt sind von der Haftung ausgeschlossen. 

§ 6 Haustiere
Die Unterbringung von Haustieren ist nur nach Absprache mit dem Vermieter erlaubt. Der Aufpreis beträgt 8,00 Euro/Tag. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit einer Unterbringung nur für stubenreine Tiere. Die Reinigungspauschale für Tier-Urin und/oder Kot beträgt 250,00 Euro.

§ 7 Weitervermietung
Eine Weitervermietung bzw. Untervermietung der Ferienwohnung ist ausgeschlossen.

§ 8 Stornierung einer Buchung
Bei einem Rücktritt vom Mietvertrag ist der Mieter verpflichtet, einen Teil des vereinbarten Preises als Entschädigung zu zahlen. Eine Stornierung hat schriftlich zu erfolgen. Die Höhe der Entschädigung richtet sich nach der Zeit bis zum Anreisetag und ergibt sich wie folgt:

  • bis zu 30 Tage vor dem Anreisetag 20% des vereinbarten Preises
  • danach 100 % des vereinbarten Preises.

§ 9 Rücktritt durch den Vermieter
Muss die Buchung durch den Vermieter in Folge höherer Gewalt oder anderer unvorhersehbarer sowie unverschuldeter Umstände storniert werden, beschränkt sich der Schadenersatz auf die Rückerstattung des Unterkunftspreises. 

§10 Haftung des Vermieters
Der Vermieter haftet im Rahmen seiner Sorgfaltspflicht. Eine Haftung für eventuelle Ausfälle bzw. Störungen in Wasser- oder Stromversorgung, sowie Ereignisse und Folgen durch höhere Gewalt sind hiermit ausgeschlossen.

§11 Nutzung eines Internetzugangs über WLAN
Der Mieter darf unentgeltlich das WLAN der Ferienobjekte nutzen. Er versichert bei Erhalt des Passwortes, dass er das dadurch verfügbare Internet nicht für widerrechtliche Zwecke verwendet. Zudem sind dem Mieter die Risiken der Internetnutzung (Datendiebstahl, Zugang zu gewaltverherrlichenden und pornografischen Medien, Computerviren etc.) bewusst und nutzt diese somit auf eigenen Verantwortung.

§ 12 Hausordnung, Allgemeine Rechte und Pflichten
Für die Dauer der Überlassung der Ferienwohnung ist der Gast verpflichtet, bei Verlassen der Ferienwohnung Fenster und Türen geschlossen zu halten und die Haustür abzuschließen. In der Ferienwohnung gilt ein allgemeines Rauchverbot. Geraucht werden kann im Garten oder vor der Haustür. Bei Verstoß gegen das Rauchverbot im Haus wird eine Reinigungspauschale von 200€ erhoben. Die Benutzung der Rutsche sowie weiterer Spielgeräte im Garten erfolgt auf eigene Verantwortung der Eltern.

Der Vermieter hat ein Zutrittsrecht zu der Ferienwohnung, insbesondere bei Gefahr im Verzug. Der Vermieter wird den Gast über die Ausübung des Zutrittsrechts vorab informieren, es sei denn, dies ist ihm nach den Umständen des Einzelfalls nicht zumutbar oder unmöglich.

§13 Schriftform
Andere als in diesem Vertrag aufgeführten Vereinbarungen bestehen nicht. Mündliche Absprachen wurden nicht getroffen. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen werden akzeptiert bei Buchung und spätestens bei Bezug.

§14. Salvatorische Klausel
Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. 

§ 15 Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Goslar.